Historische tagte im Malakoffturm:

In der gut besuchten Mitgliederversammlung (MV) der Historischen Gesellschaft (HG) im Malakoffturm standen Vorstandswahlen im Mittelpunkt. Aus sehr persönlichen, „familiären" Gründen (Pflegefall) kandidierte die ehemalige Landtagsabgeordnete, Barbara Wischermann, nicht mehr für den Vorsitz. Auch die beiden bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden, Bürgermeister Klaus Strehl und Stadtdirektor a.D. Norbert Wallmann traten „zurück ins Glied". Die Versammlung wählte einstimmig Herrn Dr. Hanns Wilhelm Große-Wilde (Gründer und Vorsitzender der HG/ 1979-2004) ins Amt des Vorsitzenden. Er bezeichnete es als seine Hauptaufgabe, den Generationswechsel in der HG im Verlauf der nächsten drei Jahre zu vollziehen. Unter dieser Vorgabe wählten die Mitglieder einstimmig Dr. Günter Korte und Franz Reidick zu stellvertretenden Vorsitzenden der Gesellschaft. Als Beisitzer fungieren nach einstimmiger Wahl Christoph Grolla und Volker Beyhoff. Ferner gehören dem Vorstand an: Stadtarchivarin Heike Biskup, Peter Pawliczek, Vorsitzender des Vereins für Orts- und Heimatkunde Kirchhellen (beide Wiederwahl) sowie Norbert Wallmann und als Schatzmeister Martin Oelerich (Wiederwahl). Ehrenvorstandsmitglied bleibt Museumsdirektor a. D., Arno Heinrich, der zugleich den Heimatverein Bottrop im Vorstand vertritt.

 

Mit den Neuwahlen wurde gleichsam die Satzungsänderung (jetzt fünf Beisitzer) von der Versammlung bestätigt. Die neue Satzung beinhaltet des weiteren, dass mit Wirkung vom 16. Oktober 2007 neben dem Heimatverein Bottrop nun auch der Verein für Orts- und Heimatkunde Kirchhellen kooperatives Mitglied der HG ist.

 

Einen umfassenden Arbeitsbericht hatte zuvor die scheidende Vorsitzende den HG’lern erstattet. Barbara Wischermann verwies auf die Aktivitäten im Berichtszeitraum, so u.a. die gut besuchte Lesung auf Schloss Beck, so die traditionelle Vesper, so auch den Umzug der HG-Geschäftsstelle in die Alte Börse mit dem Bemerken, „dass sich die Besucherzahl hier in den letzten Monaten merklich erhöhte". Norbert Wallmann bilanzierte die Aktivitäten im Turm. Neben Ausstellungen und Konzerten fanden Schulklassen den Weg ins Industriedenkmal, in dem die Kletterwand eine ganz besondere Attraktion darstellt. Dr. Günter Korte berichtete über das „Stadtportrait Bottrop", das in Kooperation mit der Stadt Bottrop im November als multimediales Stadtportrait unter dem Titel „Bottrop – die Zukunft hat Vergangenheit" herausgegeben wird. - Frau Heike Biskup resümierte zugleich für Elsbeth Müller die gemeinsam durchgeführten „Brunnengeflüster" (Themen: Traditionsgaststätten, Bottroper Töchter, Geschichten um Straßennamen) als gut angenommene Veranstaltungsreihe sowie des weiteren die „Treffen der Familienforschung" im Turm. Das vierte Brunnengeflüster 2007 datiert mit dem 16. November.

 

Unter Applaus wurde der Vorstand einstimmig entlastet mit dem Dank für die erfolgreiche Jahresarbeit. Der neue Alt-Vorsitzende bedankte sich nochmals in sehr persönlichen Worten bei Barbara Wischermann: „Wir sind nicht aus der Welt. Spätestens auf ein Wiedersehen bei der Lesung auf Schloss Beck am 6. November." Barbara Wischermann, Elsbeth Müller und Peter Pawliczik werden an diesem Abend (Beginn: 19 Uhr) „Rainer Maria Rilke in seiner Zeit" vorstellen und zitieren.

 

 

E. Mü